Gryphon Mephisto Solo
 

Gryphon Mephisto Solo

Abmessungen: H 34,0 cm, B 52,0 cm, T 71,0 cm
Gewicht: 2 x 108 kg

  • Reiner Class A-Betrieb 200 W (8 Ω), 400 W (4 Ω), 800 W (2 Ω) Dauerleistung effektiv
  • Reine Monoblock Konfiguration
  • Keine globale Gegenkopplung
  • 80 hochstromige bipolare Ausgangstransistoren
  • Kondensatorbank mit 1.000.000 μ F
  • Gleichstrom-Servokopplung
  • Gryphon-Innenverdrahtung
  • Ausgangskopplung über massive Kupferschienen
  • Keine Ausgangsrelais
  • Entkoppelte Trafogehäuse
  • Doppelseitige Platinen nach Militärnorm
  • Kürzestmögliche Signalwege durch optimale Schaltgeometrie
  • Zwei separate Holmgren-Ringkerntransformatoren mit interner magnetischer Abschirmung
  • Getrennte Netzteile für Verstärker und Digitalschaltungen
  • Vergoldete XLR-Eingangsbuchsen des Schweizer Herstellers Neutrik
  • Vergoldete, speziell gefertigte Gryphon-Anschlussklemmen
  • Berührungsgesteuerte Bedienelemente an der Gerätefront mit Hintergrundbeleuchtung
  • 12 V-Fernschalter für automatisches Einschalten
  • Automatische Green-Bias-Einstellung oder manuelle Einstellung niedrig/mittel/hoch
  • Nichtinvasive Schutzvorrichtung
  • In Dänemark entwickelt und gefertig

Sie sagten, es sei nicht machbar. Vielleicht meinten sie aber auch, dass es angesichts einer weltweiten Finanzkrise nicht machbar sei. In beiden Fällen weiß jeder, der auch nur im Entferntesten mit den Ideen von E. Rasmussen, Gründer und CEO von Gryphon, vertraut ist, dass es genau diese Art von Herausforderung ist, die ihm Erfolg einbringt.

Während andere High-End-Hersteller im Stillen ihre Läden schließen oder widerwillig ihr Streben aufgeben, auf einem Audiomarkt, der zunehmend auf Spielereien und Bequemlichkeit aus ist, Anklang zu finden, präsentiert Gryphon Audio Designs der Welt mutig und stolz die fortschrittlichsten und ja, auch die kostspieligsten Verstärker in der Geschichte des Unternehmens.

Der Vorverstärker Pandora und die Stereo-Endstufe Mephisto widersetzen sich tapfer dem gegenwärtigen Trend der Strenge und Zurückhaltung und öffnen im Bereich des Home Entertainments neue Dimensionen für ernsthafte Musikliebhaber. Das Pandora/Mephisto-System wurde für die wenigen Auserwählten entworfen und gebaut, die sich das Niveau an kompromissloser Musikalität leisten können und es zu schätzen wissen. Es machte der Welt unmissverständlich klar, dass Gryphon treu zu seiner Verpflichtung steht, die höchste Wiedergabequalität im Home Audio zu erreichen. Schließlich hat genau das dem Unternehmen weltweites Ansehen verliehen.

Der nächste Schritt?

Gryphon-Liebhaber kennen sich mit den schönen Dingen des Lebens aus, deshalb begannen Besitzer von Gryphon-Komponenten sofort zu spekulieren, welchen Schritt Rasmussen und seine abenteuerlustige Schar von Technikern und Audiophilen als nächstes unternehmen würden. Ein altes Sprichwort besagt: "Nichts übertrifft den Exzess."

Für die Anspruchsvollsten unter den wenigen Glücklichen, die zur Zielgruppe des Unternehmens gehören, für den begrenzten Kreis derer, die gewillt sind, uns auf unserer Reise zu begleiten, präsentiert Gryphon die Doppelmono-Endstufe Mephisto Solo.

Obwohl Monoblock-Konstruktionen im High-End-Bereich bekannt sind, gehen die meisten Hersteller den einfachen Weg und entwerfen einfach eine überbrückte Version eines vorhandenen Zweikanal-Produkts. Die Überbrückung koppelt die Stereokanäle in Reihe und bildet eine einzige Endstufe mit erhöhter Spannung und nominell höherer Ausgangsleistung.

Unglücklicherweise gehören zu den unvermeidbaren Nebeneffekten dieser Vorgehensweise doppelte Verzerrung, doppelte Eingangsimpedanz (Lautsprecherlast mit geringer Impedanz wird möglicherweise verhindert) und auf die Hälfe reduzierter Dämpfungsfaktor (verringert die Kontrolle der Kegelbewegung bei niedrigen Frequenzen).

Der Gryphon Mephisto Solo beseitigt diese Probleme auf eine elegante Art und Weise, indem zwei Stereokanäle parallel (nicht in Reihe) laufen, die für unveränderte Ausgabe und Spannung sorgen, aber die Stromstärke verdoppeln und die Verzerrung um die Hälfte reduzieren. Wie immer ist die extrem hohe Strombelastbarkeit ein grundlegender Parameter für den Entwurf einer Gryphon Endstufe.

Der Gryphon Mephisto Solo kann gewaltige Stromspitzen bewältigen und hält die dynamische Integrität des Audiosignals auch unter extremster Lautsprecherlast aufrecht. Die außergewöhnliche Lasttoleranz des Mephisto Solo holt das Beste aus jedem Lautsprecher heraus.

Die Kanäle der Endstufe sind in vollständig voneinander unabhängigen Gehäusen isoliert und bieten dadurch zusätzlich entscheidende Vorteile. Eine Wechselwirkung zwischen den Kanälen ist nicht möglich, da Netzteile, Stromrichter, Regulierung, Vorstufen und Verstärkerstufen voneinander getrennt sind.

Die Vorgänge, die zu irgendeiner Zeit in einem Kanal ablaufen (zum Beispiel extrem verzögerungsfreie Dynamikansprüche) sind ganz und gar unabhängig und daher nicht betroffen von den Vorgängen, die im anderen Kanal ablaufen. Die vollständige physische Trennung der Kanäle verhindert jede mögliche Überlagerung und sorgt für unbegrenzte Stereotrennung. Deshalb treibt der Mephisto Solo die Lautsprecher mit höherer Leichtigkeit, Kontrolle und Autorität an.

Es entsteht eine weitläufigere Klangbühne in allen Dimensionen, mit einem perfekt ruhigen Hintergrund und einem ausgedehnteren Bass. Nicht weniger wichtig ist, dass unabhängige Mono-Endstufen eine zunehmende Flexibilität bei der Platzierung im Hörraum bieten. Die Klangqualität des Gryphon Mephisto Solo ist vollkommen pegelunabhängig. Er ist eine gewaltige Endstufe, die bei jeder Lautstärkeeinstellung Bestleistungen bringt, von Hintergrundmusik bis Anschlag rechts.

Ein Blick unter die Haube

Um diese schiere Kraft erzeugen und kontrollieren zu können, arbeitet der Gryphon Mephisto Solo mit Holmgren-Transformatoren, die speziell entwickelt wurden und über eine großzügige Filterkapazität für Stromspitzen verfügen.

Das voll geregelte Netzteil der Verstärkerstufe bietet langfristige Zuverlässigkeit und Sicherheit. Mit seiner exakten Reglung und Filterung beseitigt das Netzteil schädliches Hochfrequenzrauschen und Spannungsspitzen, ohne Kompromisse bei der Stromkapazität.

Das vollständige Fehlen von Netzrauschen verbessert Fokus, Unmittelbarkeit, Frische bei den Transienten und die Tiefe des Klangraums.

Der Gryphon Mephisto Solo ist völlig ohne globale Gegenkopplung konstruiert, um die Dynamikansprüche der besten analogen und digitalen Quellkomponenten zu erfüllen. Die extreme Bandbreite – über 350 MHz – wird völlig ohne Rückkopplung erzielt.

Nur die besten Komponenten mit optimalen elektrischen und akustischen Eigenschaften werden verwendet. Die Spannungsverstärkungsstufe verwendet schnelle, oberflächenmontierte Zetex-Transistoren mit minimaler Kapazität und hoher Gleichstromverstärkung (Hfe) und am Ausgang kommen schnelle Vor-Treiber-Transistoren von Toshiba zum Einsatz. In allen spannungsverstärkenden Stufen wird eine vollsymmetrische, geregelte Stromversorgung mit geringem Rauschen verwendet.

Acht Kondensatoren mit 56.000 Mikrofarad und geringem Reihen-Äquivalentwiderstand (ESR, Equivalent Series Resistance) in jedem Monoblock ergeben eine Gesamtkapazität von 448.000 Mikrofarad/100 V und glätten die Spannung zum Ausgang.

Abschirmung gegen statische Aufladung isoliert Primär- und Sekundärwicklungen der massiven, doppelten Holmgren-Transformatoren, die speziell für den Gryphon Mephisto Solo entwickelt und gebaut wurden. Durch den Verzicht auf Ausgangsrelais erreicht der Gryphon Mephisto Solo eine außergewöhnlich niedrige Ausgangsimpedanz.

Ausgangsrelais, die hohe Dauerströme bewältigen können, haben für gewöhnlich eine schlechte bis mäßige Signalübertragung. Das beste Relais ist daher, überhaupt kein Relais zu verwenden. Wie immer bei Gryphon ist das, was wir weglassen, genauso wichtig wie das, was wir verwenden.

Nichtinvasiver Schutz

Der Mephisto Solo ist mit einem effektiven Schutz gegen Überhitzung, Offsetspannung, Störstrahlung und falsche Eingangsspannung ausgestattet. Eine Schutzschaltung prüft beim langsamen Hochfahren den Status des Transformators, des Brückengleichrichters, des Netzteils, der Speicherkondensatoren und der Verstärkerschaltung, bevor das Gerät betriebsbereit ist und Eingangssignale akzeptiert.

Da die ausgereiften Schutzschaltungen des Mephisto Solo außerhalb des Signalwegs liegen, wird ein hohes Maß an Sicherheit erreicht, ohne Einbußen bei der Klangqualität. Die Lautsprecheranschlüsse des Mephisto Solo sind schwere, speziell entwickelte, vergoldete Klemmen, die eine sichere Signalübertragung an Lautsprecherkabel jedes Durchmessers erlauben.

Der Mephisto Solo ist wie die Gryphon Mephisto Doppelmono-Endstufe, die als Inspiration diente, ein einzigartiges Designkonzept, das dazu bestimmt ist, seinen Platz nur im Besitz der anspruchsvollsten und besessensten Musikliebhaber zu finden.